Romantische Atmosphäre bei den Filmnächten am Elbufer

Filmnächte am Elbufer in Dresden (Foto: Marion Kottlos / pixelio.de)
Marion Kottlos / pixelio.de

Die Filmnächte am Elbufer schreiben Geschichte. Heute sind die Filmnächte am Elbufer das erfolgreichste Konzert- und Open-Air-Festival Deutschlands, an dem pro Jahr zwischen 150.000 und 200.000 Zuschauern teilnehmen. Und auch in diesem Jahr werden Tausende an Besuchern in Richtung Elbufer strömen, wenn die Veranstaltung vom 27. Juni bis 26. August unvergessliche Momente beschert. Ganze 60 Tage lang lädt das Elbufer dazu ein, fantastische Filme auf einer großen Leinwand anzuschauen, Top-Stars hautnah zu erleben und den Blick auf die Dresdner Altstadt und Elbe in vollen Zügen zu genießen.

Ein großes Gelände für Filmvorführungen oder Konzerte

Das Gelände der Filmnächte ist in 4.000 Sitzplätze unterteilt, von denen etwa 400 überdacht sind. Diese Sitzplätze wandeln sich bei Konzerten in etwa 12.000 Stehplätze um. Das kombinierte Bildwand-Bühnensystem mit einer 448 Quadratmeter großen Projektionsfläche ist beeindruckend. Besucher erfreuen sich an den Vorzügen von einer der größten mobilen Leinwände der Welt, auf der in der Vergangenheit berühmte Filme wie "La La Land", "24 Wochen" oder "Grease" präsentiert wurden. Vor einer der schönsten Kulissen Europas werden neben aktuellen Filmen ebenfalls Kurzfilme und außergewöhnliche Filmformate präsentiert. Allein dieser bunte Wechsel ist Anlass genug, die Sommermonate bei schönem Wetter bei den Filmnächten am Elbufer zu genießen.

Konzerte vom Who-is-Who der Musikbranche

Die Liste der Stars, die das Publikum in der Vergangenheit begeisterten, ist lang. Ob Herbert Grönemeyer, Rammstein, Xavier Naidoo, Clueso oder Deep Purple – all diese Künstler gaben sich bei den Filmnächten am Elbufer bereits die Klinke in die Hand. Udo Jürgens, die Backstreet Boys, Silbermond oder Sarah Connor – all diese Stars ließen es sich in der Vergangenheit nicht nehmen, gegenüber der Semperoper und Frauenkirche musikalisch zu begeistern.

Die Musik-Highlights 2018

Auch in diesem Jahr jagt ein Highlight das nächste. Seitdem Roland Kaiser schon im letzten Jahr mit seiner "Kaisermania" Rekorde brach, verspricht der Frauenschwarm auch in diesem Jahr an vier August-Abenden Schlager vom Feinsten. Die große Dirty Dancing-Nacht entführt ihre Besucher mehrmals in die bewegte Welt von "Baby und Johnny". Die Kelly Family verzaubert das Publikum am 27. Juli. Scooter definieren am 18. August den Begriff "Hardcore" neu. Eines der unangefochtenen Highlights der diesjährigen Filmnächte am Elbufer ist der Electric Summer 2018. Verzaubert Morten Harket mit seinen Bandkollegen von a-ha am 24. August das Publikum, verbreitet die Kult-Pop-Band eine wahrlich magische Atmosphäre. Eintrittskarten können für die Veranstaltungen separat erworben werden. Für Kinobesuche stehen beispielsweise Fünfertickets zur Verfügung, die fünf Personen einen Eintritt zu einem Film oder zum Besuch von fünf Filmveranstaltungen berechtigen. Dieses Ticket kann allerdings nicht an der Abendkasse erworben werden.

(Foto: Marion Kottlos / pixelio.de)

Zurück