19. Museumsnacht in Dresden

Deutsches Hygienemuseum Dresden (Foto: David Brandt / DMG)
David Brandt / DMG

Dresden ist ein kulturelles Zentrum. Doch einmal im Jahr beweist die Stadt an der Elbe, dass Kultur keineswegs nur am Tage bewundert werden kann. Ganz im Gegenteil: pünktlich zum Eintritt der Dämmerung lockt die 19. Museumsnacht auch Nachtschwärmer in hiesige Museen.

Die 19. Museumsnacht findet am 16. September statt

Museen, Galerien und andere Kulturinstitutionen öffnen in diesem Jahr am 16. September ab 18 Uhr ihre Pforten. Es ist an der Zeit für die Museumsnacht, in der die Einrichtungen ihre Sammlungen zur Schau stellen und mit Musik oder abwechslungsreichen Sonderveranstaltungen überraschen. Besucher dürfen auf ein buntes Potpourri an Events gespannt sein, das Führungen, Rundgänge, Aktionen, Vorträge und Sonderveranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen einschließt.

Eine große Auswahl kultureller Einrichtungen

Teilnehmende Einrichtungen sind Museen wie das Deutsche Hygiene-Museum, das Museum für Völkerkunde, das Verkehrsmuseum Dresden oder Straßenbahnmuseum. Wer einen Blick in den Botanischen Garten, das Historische Grüne Gewölbe oder das Neue Grüne Gewölbe werfen möchte, kommt zur Dresdner Museumsnacht ebenfalls auf seine Kosten. Weitere Besucherziele des nächtlichen Ereignisses sind Schloss und Park Pillnitz, die Technischen Sammlungen Dresden oder das asisi Panometer. Zahlreiche weitere Einrichtungen begrüßen ihre Besucher, darunter die Porzellansammlung, die Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen oder das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte.

Sonderservices für Inhaber der Eintrittskarte

Die Tickets für die 19. Museumsnacht in Dresden sind bei der DVB AG, dem DREWAG-Treff, Bürgerbüros der Landeshauptstadt Dresden, dem SZ-Ticketservice sowie allen teilnehmen Institutionen erhältlich. Die Eintrittskarten berechtigen ihre Inhaber dazu, alle teilnehmenden Einrichtungen von 18 bis 1 Uhr zu vertreten. Darüber hinaus ist es den Ticketbesitzern gestattet, alle Museumsnacht-Sonderlinien, Sondertarife der Dresdner Parkeisenbahn sowie sämtliche Nahverkehrsmittel zu nutzen.

Unterschiedliche Tarife für die Eintrittskarten

Tickets sind für 13 Euro pro Person oder 9 Euro für den ermäßigten Tarif erhältlich. Familienkarten für zwei Erwachsene und bis zu vier Kindern unter 14 Jahren werden für 28 Euro käuflich erworben. Für Kinder unter sechs Jahren ist der Eintritt frei. Unter Vorlage einer Berechtigung sind unter anderem Schüler, Studenten oder Auszubildende ermäßigungsberechtigt.

Zurück