Felsenbühne Rathen eröffnet die neue Spielsaison

Felsenbühne Rathen (Foto: TMGS Krok Martin)
TMGS Krok Martin

Am 13. Mai um 16 Uhr ist es soweit: die Felsenbühne Rathen eröffnet die neue Spielsaison. Bis zum August kommen Theaterenthusiasten auf der Felsenbühne regelmäßig auf ihre Kosten. Zu Beginn sind es allerdings die Kinder, die durch die liebevoll aufgeführten Darstellungen in eine völlig andere Welt entführt werden.

Bei dieser Aufführung schlagen Kinderherzen höher

Den Auftakt der Saison bildet in diesem Jahr das Märchen „Die goldene Gans oder was wirklich kleben bleibt“. Und weil es schön ist, folgt die nächste Aufführung des Märchens am Folgetag noch einmal um 15 Uhr. Immer wieder stehen Märchen auf der Felsenbühne auf dem Programm. Von „Schneeweißchen und Rosenrot“ bis hin zum Fantasiemärchen „Momo“ – an die Kleinsten wird beim diesjährigen Veranstaltungskalender gedacht. Zahlreiche der Aufführungen wie die „Zauberflöte“, der „Freischützt“ oder auch die „Goldene Gans“ werden regelmäßig über die Sommermonate aufgeführt. Doch auch Darbietungen wie „Die Sonne“ oder „Der Glöckner von Notre Dame“ ziehen Jung und Alt in den Bann. Auch die Erzählungen rund um Apachen-Häuptling „Winnetou“ sind fester Bestandteil des jährlichen Theaterprogramms.

Das schönste Naturtheater in Europa

Die Felsenbühne Rathen ist im Wehlgrund in der Nähe der Basteibrücke und Bastei zu Hause. Der Wehlgrund ist eine der bekanntesten Regionen der Sächsischen Schweiz, in der die Felsenbühne als „Europas schönstes Naturtheater“ erschaffen wurde. Mit Kapazitäten für bis zu 2.000 Zuschauer hat sich die Bühne zudem als eines der größten Freilichttheater in ganz Sachsen etabliert. In Kombination mit der überwältigend schönen Lage vor der Felskulisse und dem Panorama der Wehltürme ist die Felsenbühne durch ihre imposante Lage kaum zu übertreffen.

Diese Klassiker kehren regelmäßig auf die Felsenbühne Rathen zurück

Seit über 70 Jahren ist der Schauplatz für Musik- und Theateraufführungen ein El Dorado für Abenteuerbegeisterte, Theaterenthusiasten, Klassikfans oder Wanderer. Im Herzen der Sächsischen Schweiz gelegen, werden auf der Felsenbühne Rathen alljährlich Klassiker der Theater- und Musikgeschichte präsentiert. Carl Maria von Webers romantische Oper „Der Freischütz“ wird bereits seit 1956 regelmäßig aufgeführt. Für märchenhafte Momente sorgen Wikinger, Blaubären und andere märchenhafte Wesen. Duelle mit dem Revolver sind vorprogrammiert, wenn Winnetou und Old Shatterhand auf der Bühne um Gerechtigkeit kämpfen. Bei dieser bunten Abwechslung kommt garantiert keine Langeweile auf.

Bunte Mischungen aus Abenteuer und Romantik

Jedes Jahr aufs Neue laden die Landesbühnen Sachsen von Mai bis September zu einer spannenden Mischung aus Musik, Romantik und Abenteuer ein. Die unangefochtenen Highlights sind die abendlichen Vorstellungen, bei denen Werke keiner geringeren Künstler als von Carl Orff oder Shakespeare präsentiert werden.

Zurück