Die Kunsthofpassage Dresden - ein Erlebnis pur

Eingang zur Kunsthofpassage Dresden

Kunsthofpassage Dresden

IG Kunsthofpassage Dresden
Görlitzer Straße 23 01099 Dresden
www.kunsthof-dresden.de
info@kunsthof-dresden.de

Beschreibung

Die Kunsthofpassage Dresden befindet sich in der Äußeren Neustadt. Der Hof erstreckt sich von der Görlitzer Strasse 21-25 bis hin zur Alaunstrasse. Der Kunsthof Dresden wurde nach Plänen der Architektin Heike Böttcher gebaut bzw. gestaltet.

Der ganze Hofkomplex umfasst mehrere kleinere Höfe. Diese Höfe haben alle ein eigenes Gestaltungsthema. Hier erfolgt die Kombination von Architektur und Kunst. Grob kann man unterscheiden in den „Hof der Elemente“, den „Hof der Fabelwesen“ und den „Hof der Metamorphosen“. Im Hof der Elemente sind verschiedenfarbene Fassaden vorhanden. Eine blaue Fassade mit Regenrohren versehen bezeichnet den „Hof des Wassers“. Danben besteht ein Hof mit einer grasgrünen Fassade, der „Hof der Tiere“. Die Fassaden sind hier mit Giraffen, Kranichen und Affen verziert. Die Balkone bestehen aus einem Weidengeflecht. Der dritte Hof im Hofensemble der Elemente ist mit gelben Fassaden und Alublechen gestaltet. So kann das einfallende Licht reflektiert und gespiegelt werden. Er wird auch als „Hof des Lichts“ bezeichnet. Im „Hof der Fabelwesen“ wurde eine Wandfläche mit Fabelwesen in einer Kombination von Sgraffito und Mosaik gestaltet. Der „Hof der Metamorphosen“ wird geprägt durch eine harmonisierende Ästhetik und einer kontrastintensiven Gegensätzlichkeit. Hier wurden Stelen an der Fassade angebracht, welche sich nur an einem einzigen Punkt berühren. Durch enthaltene Glasfaserbüschel erleuchten diese dann abends.

Besucher Dresdens sollten sich diese einzigartige Kombination von Kunst und Architektur nicht entgehen lassen. Zu erreichen ist die Kunsthofpassage am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

Fotoquelle: scharfe//media