22. Operettenball Dresden: Die goldenen Zwanziger

Operettenball Dresden

Feine Roben, sanfte Töne eines Streichorchesters und herrliche Köstlichkeiten: Für das und noch viel mehr steht der Operettenball der Staatsoperette Dresden. Im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden findet der 22. Ball statt und verspricht eine rauschende Ballnacht bis in die frühen Morgenstunden. Das Motto des diesjährigen Operettenballs: Die goldenen Zwanziger.

Das musikalische und kulinarische Verwöhnprogramm beginnt am 11. März 2016. Gäste erwartet ein unvergleichliches Erlebnis. Klassische Tanzmusik vom Wiener Walzer bis hin zum Foxtrott werden vom Johann-Strauss-Orchester der Staatsoperette geboten. Solisten, Chor und Ballett stehen im Einklang und machen die Ballnacht zu einem Event der Extraklasse. Begleitet wird der Operettenball von herrlichen Köstlichkeiten und der Servicekultur eines Grand Hotels.

Ausschnitte aus den weltbekanntesten Operetten
Alle Künstler begeistern die Gäste mit Ausschnitten aus den weltbekanntesten Operetten. Sowohl im Großen Saal als auch im Vestibül wird getanzt. Zu Beginn der Veranstaltung um 18:30 Uhr werden Sie mit einem Sekt im Pöppelmann-Treppenhaus und der Bel-Etage begrüßt. Nach den jeweiligen Shows spielt das Orchester ununterbrochen zum Tanz. Das Mitternachtsprogramm reicht bis weit in die Morgenstunden und beinhaltet eine Tombola-Verlosung.

Glanzvolle Zeiten blühen erneut auf
Die „Goldenen Zwanziger“ – keine Zeit des letzten Jahrhunderts war so glanzvoll. Das Kultur- und Nachtleben blühte auf und aus Amerika schwappten die Jazz-Welle herüber. Revue-Shows, Tanzsäle voller Glamour und neue Modetänze wie der Charleston bestimmten diese Zeit. Jazz und Swing fanden auch ihren Weg in die Operette. Grund genug, um die goldene Zeit am 11. März erneut aufleben zu lassen. Kommen Sie mit auf die Zeitreise!

Ticketpreise:
ab EUR 175 im Vorverkauf | ab 1.1.2016 ab EUR 195
inklusive Showprogramm und Fünf-Gänge-Menü ohne Getränke
Tickets erhalten Sie über die Agentur Creativ
unter T +49 351 441 6 595 oder via Email an
info@koenig-eventmarketing.de

Zurück