Tausende an Besuchern fühlten sich von der riesigen Open-Air-Kulturlandschaft magisch angezogen

Dresdner Schlössernacht (Foto: Karl-Ludwig Oberthür)

Sicher erinnern sich noch viele Dresdner an das turbulente Treiben bei der letzten Dresdner Schlössernacht. Tausende an Besuchern fühlten sich von der riesigen Open-Air-Kulturlandschaft magisch angezogen, die aus den Parkanlagen des Schlosses Eckberg, des Lingnerschlosses, des Schlosses Albrechtsberg sowie Saloppe bestand. All diese Locations stehen bei der diesjährigen Dresdner Schlössernacht erneut im Fokus, die am 17. Juli 2021 stattfinden soll.

Musikalische Darbietungen für jeden Geschmack

Der Abend steht voll und ganz im Zeichen des Musikgenusses, bei dem jeder Musikenthusiast auf seine Kosten kommt. Ob Weltmusik, Latin Music, Rock oder Jazz – der Vielfalt sind nur wenige Grenzen gesetzt. Hunderte an Künstlern werden erwartet, die auf mehr als einem Dutzend an Bühnen und Spielstätten ihr Können zum Besten geben. Bei dieser Vielfalt ist gewiss für jeden Geschmack etwas Passendes dabei.

Eine exklusive Flaniermeile

Bis zum Morgengrauen wandeln sich Dresdens Vorzeigeschlösser zu einem Ort, an dem Flanierer in strahlend bunten Gewändern und Fabelwesen die Wege erobern. Gut gelaunte Gäste säumen das Gelände, das an Eleganz nur schwer zu übertreffen ist. Ein weiteres Highlight ist ein krönendes Feuerwerk, das den dunklen Nachthimmel mit bunten Farbtupfern verziert. Die Dresdner Schlössernacht vereint sechs Kilometer lange Wege, die mit Lichterketten gesäumt sind. Jeder einzelne Besucher darf sich auf einen abwechslungsreichen Kulturspaziergang freuen, um von Bühne zu Bühne zu streifen. Zahlreiche Stände werden aufgebaut, dank denen für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt ist. Vom Spitzenwein aus sächsischen Gefilden über frisch gezapftes Meißner Schwerter Bier bis hin zu köstlichen Garnelen oder pikantem Flammkuchen: Hier ist kulinarische Vielfalt garantiert.

Über 60 Stände für Feinschmecker

In den vergangenen Jahren vereinte die Dresdner Schlössernacht stets mehr als 60 Stände, an denen Feinschmecker auf ihre Kosten kamen. Beliebte Etablissements wie das Restaurant „Stresa“ oder das Weingut Schloss Proschwitz lassen es sich nicht nehmen, jedem einzelnen Gast eine genussreiche Schlössernacht zu bescheren. Das weitläufige Veranstaltungsgelände ist durch seine einmalige Lage und die malerische Parklandschaft eine der schönsten Regionen aus ganz Dresden. Auge in Auge zum Dresdner Elbhang gelegen, verbreiten die Elbschlösser ein besonderes majestätisches Flair.

Details über Ticketpreise und Öffnungszeiten

Tickets für die im Sommer geplante Dresdner Schlössernacht sind schon jetzt erhältlich. Bei mehreren Ticket-Verkaufscentern der Stadt Dresden oder unter der Ticket-Hotline 0351/50150666 können Besucher die Eintrittskarten schon jetzt erwerben. Das Flanierticket wechselt für 42 Euro den Besitzer. VIP-Tickets zum Preis von 149 Euro inkludieren neben dem Eintritt weitere Serviceleistungen wie einen exklusiven Zutritt zum Schloss Albrechtsberg, ein Buffet von 18 bis 22 Uhr, eine inkludierte Getränkepauschale sowie einen eigenen WC-Bereich. Einlass ist um 17 Uhr. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.

 

Quelle für den Fotonachweis: (KO) Karl-Ludwig Oberthür

Zurück