Das 24. Festival „Sandstein und Musik“ wird sagenhaft schön

Festival Sandstein & Musik

Am 2. April startet die Musikfestivalreihe „Sandstein und Musik“ in seiner 24. Auflage. Circa 30 Veranstaltungen, die sich zwischen Lied, Chorgesang und Kammermusik bewegen, warten auf die Besucher. Bis zum 11. Dezember können Musikliebhaber die Auftritte genießen. Die Elbe spielt 2016 eine entscheidende Rolle.

Stellen Sie sich vor, Sie lauschen der Musik vor der atemberaubenden Kulisse der Festung Königstein. Oder Sie genießen eine Vorführung auf Schloss Wackerbarth in Radebeul. Musikliebhaber können sich auf dem 24. Festival „Sandstein und Musik“ von den Stücken van Beethovens, Schuberts und Dvoraks betören lassen. Zu den weiteren Spielstätten zählen das Kloster Dippoldiswalde, Weesenstein, Reinhardtsgrimma, Großsedlitz und Pirna. Alle Spielstätten liegen in der zauberhaften Sächsischen Schweiz. Unter dem Motto „Klingende Elbe“ wird der „Musikfluss“ dieses Jahr auch zu Wasser begangen. Das aus Österreich stammende Musikkabarett Faltenradio wird den Weg zu seinem Auftritt zum Beispiel teilweise auf dem Wasser zurücklegen.

Stilistische Bandbreite an der klingenden Elbe

Die Bandbreite des Musikfestivals überzeugt auch 2016 wieder in vollem Maße. Ob Soloauftritte, Chorgesang, Kabarett oder Kammermusik: Der besondere Reiz wird durch Kirchen und andere Spielorte ausgedrückt. Neben dem künstlerischen Leiter Ludwig Güttler gastieren Musiker der Sächsischen Staatskapelle, renommierte Ensembles und Solisten beim Festival. Dazu zählen Peter Rösel, Isang Enders, amarcord und das Sächsische Vocalensemble.

Klangerlebnis auf einzigartige Weise: Auszug aus dem Programm

02.04.2016, 17:00 Uhr
Eröffnungskonzert des Festivals (Virtuosi Saxoniae, Leitung und Solist: Ludwig Güttler )
Marienkirche Pirna

03.04.2016, 17:00 Uhr
"Abels Schwanengesang" - Gambensonaten von Carl Friedrich Abel
Richard-Wagner-Stätten Graupa (Jagdschloss Graupa)

28.05.2016, 17:00 Uhr
Johannes Brahms: Klavierquartett Nr. 1 g-Moll (Klavierduo Anna und Ines Walachowski)
Ev.-Luth. Stadtkirche Lauenstein

28.08.2016, 17:00 Uhr
Peter Rösel (Klavier)
Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Marien zu Dohna

Das komplette Programm finden Sie hier:
www.kulturkalender-dresden.de/festival-fest/festival-sandstein-und-musik

Musik an den schönsten Plätzen der sächsischen Schweiz

Beim Festival „Sandstein und Musik“ verschmilzt die Natur mit der Musik. Alt-ehrwürdige Kirchgemäuer werden explizit ausgewählt, um Einheimischen wie weit gereisten Zuhörern musikalische Erlebnisse in schönstem Ambiente zu bieten. Der Barockgarten Großsedlitz, Schloss Weesenstein, Burg Stolpen oder die Kirchen Königstein und Dohna sind nur einige Beispiele dafür.

Zurück