Das 25. Festival „Sandstein und Musik“ steht in den Startlöchern

Festival Sandstein & Musik

Musikenthusiasten aufgepasst! Das 25. Festival „Sandstein und Musik“ ist in vollem Gange. Denn ab März erklingen bei dem Festival neue Töne – bis in den Dezember hinein.

Klangvolles Gestein

„Sandstein und Musik“ ist nicht nur ein Name. Dieses Festival ist ein kulturelles Erlebnis der besonderen Art. Vor einer zauberhaft schönen Sandsteinkulisse erklingen Töne klassischer Musik – eine Kombination, die ihre Wirkung nicht verfehlt. Das zum Großteil ehrenamtlich organisierte Festival wird in der Sächsischen Schweiz an verschiedenen mit Sandstein gesäumten Orten aufgeführt. Die Bandbreite ist riesengroß. Ob rustikaler Steinbruch oder ehrwürdige Kirchengemäuer – die Spielstätten untermauern die Besonderheit dieses Musikevents.

Kontrastreiche Musikprogramme für jeden Geschmack

Auch das 23. Festival „Sandstein und Musik“ wird sich beinahe über das gesamte Jahr erstrecken. Denn an zehn Monaten des Jahres erwartet Musikbegeisterte ein buntes Intermezzo an hochklassigen und abwechslungsreichen Musikprogrammen. International bekannte Ensembles und Solisten stellen ihr Können unter Beweis. Um dem Musiknachwuchs aus der Region ebenfalls eine Plattform zu bieten, wird das Festival außerdem regelmäßig um Vorkonzerte von Musikschülern aus Dresden und Umgebung erweitert.

Spielstätten mit Blickfangpotential

Bereits die Spielstätten sind eine Augenweide. Ob die Evangelische Stadtkirche St. Marien in Pirna, der Spiegelsaal des Barockschlosses Rammenau oder die Obere Orangerie des Barockgartens in Großsedlitz – überall musizierten Künstler aus aller Welt in der Vergangenheit bereits für „Sandstein und Musik“. Bergkirchen, Piano-Säle oder Schlosskapellen waren Aufführungsorte mit besonders magischer Atmosphäre. An diese Momente knüpfen die Betreiber des Musik-Festivals auch in diesem Jahr an. Die Musikveranstaltung ist insbesondere dem stetigen Bemühen des Initiators Ludwig Güttler zu verdanken. Als einer der profiliertesten Solisten der heutigen Zeit ist es dem Dirigenten und Musikforscher gelungen, diesem Festival einen unverwechselbaren Charakter zu verleihen.

Werke namhafter Künstler werden aufgeführt

Interessenten erhalten Konzertkarten über den Buchungsservice Sächsische Schweiz. Die Tickets können für alle Veranstaltungen gesondert erworben werden. Im Fokus der Darbietungen stehen immer wieder Aufführungen von Komponisten wie Johann Sebastian Bach, Johannes Brahms, Richard Wagner oder Robert Schumann.

Zurück