Die Spielbank in Dresden vorgestellt

Wer sich in der sächsischen Landeshauptstadt aufhält und eine attraktive Freizeitbeschäftigung in Dresden sucht, sollte sich auf jeden Fall auch die Spielbank in Dresden anschauen. Sie gehört neben den Häusern in Chemnitz und Leipzig zu den drei Spielbanken Sachsen und befindet sich im geschichtsträchtigen und später noch kurz umschriebenen Café Prag in der Seestraße am Dresdner Altmarkt.

Staatliche Genehmigung mit Bedacht auf höchste Sicherheit

Mit der staatlichen Autorisierung durch den Freistaat Sachsen werden die drei elektronischen Spielbanken von der Sächsischen Spielbanken-GmbH & Co. KG betrieben, die immer ein sehr großes Augenmerk auf das Verantwortungsbewusstsein und ein hohes Maß an Sicherheit legt, um die reguläre Durchführung der Spiele, den Schutz eines jeden einzelnen Spielers und die eigene Seriosität garantieren zu können.

Das Angebot der Spielbank in Dresden

Die Dresdner Spielbank gehört wie alle Spielbanken Sachsen zu den Häusern des kleinen Spiels, was bedeutet, dass man nicht auf die klassischen Tische mit den entsprechenden Croupiers trifft, sondern es sämtliche Spiele als Automatenspiele genossen werden können. Dabei verteilt sich das Angebot der Spielbank auf zwei Etagen und ist grob in vier Bereiche aufzuteilen. Der eine Bereich betrifft das legendäre Bingo, das hier auch in elektronischer Variante gespielt werden kann. Nach einem Zufallsprinzip werden die Zahlen gezogen und den getippten Zahlen gegenübergestellt. Immer wieder gibt es hier auch Veranstaltungen wie Live Bingo mit Gewinnchancen von bis zu 1.000 Euro. Die zweite Kategorie das Pokerspiel, bei dem man auch im Rahmen eines Automatenspiels versuchen muss, die besseren Kartenkombinationen zu bekommen als die Bank, welche als Gegner beim Poker auftritt. Auch das Spiel, das in keinem Casino fehlen darf, steht zur Verfügung. So bildet das berühmte und beliebte Roulette die dritte Sparte der Spiele in der Dresdner Spielbank. Hier trifft man auf die moderne, weil elektronische Form des Roulette, die nichts von dem herkömmlichen Reiz vermissen lässt. Auch hier kann man die verschiedensten Vermutungen äußern bzw. darauf tippen, um dann auf das Glück mit der richtig rollenden oder besser gesagt mit der an der richtigen Stelle liegen bleibenden Kugel zu hoffen. Die vierte Kategorie und gleichzeitig das Highlight der Dresdner Spielbank bilden die zahlreichen Slot Machines, berühmt geworden auch durch die Bezeichnung des einarmigen Banditen. Ungefähr 50 verschiedene und in allen Belangen begeisternde Spielautomaten stehen in der Spielbank von Dresden und sorgen mit mindestens drei Walzen dafür, dass der Spaß, auf die richtigen Kombinationen der Bilder zu hoffen, jederzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Eine Besonderheit stellen dabei auch die Sessel vor den Automaten dar, welche bei einem eventuellen Gewinn zu vibrieren beginnen und für ein noch größeres Vergnügen sorgen.

Wer in der Spielbank Dresden Gefallen an diesem automatischen Glücksspiel gefunden hat, kann dies auch nach dem Besuch nahezu grenzenlos fortführen, um die Zeit bis zum nächsten Besuch nicht zu lang werden zu lassen. So bieten immer mehr Portale im Internet so genannte Online Casinos an, bei denen man gemütlich von zuhause oder von überall aus und rund um die Uhr diese Spiele genießen kann. Um dabei die richtige Plattform zu finden lohnen sich Vergleiche und Meinungen wie auf openodds.com/de/ hervorragend an, um das für eine am besten geeignete Portal zu finden, bei dem neben den attraktiven Casinospielen und Slotmaschinen auch Sportwetten ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen.

Rahmenbedingungen in der Spielbank in Dresden

Die Spielbank in Dresden kostet keinen Eintritt, was ein optimaler Faktor dafür ist, dass man jederzeit dort eintreten kann, ohne sich schon allein am Eingang Gedanken um das Finanzielle machen zu müssen. Gleichzeitig herrscht in dem Casino im Café Prag keine Pflicht zum Spielen. Es ist also problemlos möglich, sich einfach so in das schöne Ambiente zu begeben, sich an der gemütlichen Bar niederzulassen und den anderen Gästen beim Spielen zuzuschauen oder einfach das attraktive Flair auf sich wirken zu lassen. Voraussetzungen für das Betreten der Spielbank in Dresden sind ausschließlich die Vorlage eines gültigen Ausweises und die Vollendung des 18. Lebensjahres, weil nur volljährigen Personen der Zutritt gestattet ist. Zudem muss man auf die Kleiderordnung achten, wobei hier aber keine Anzüge oder Abendkleider verlangt werden, aber es doch zumindest eine gehobene Freizeitkleidung sein sollte, um sich nahtlos in das elegante Ambiente einzufügen. Geöffnet hat die Spielbank nahezu immer, sodass man nur auf wenige Tage achten muss, an denen man vor verschlossenen Türen steht. Das sind zum einen Heiligabend und der erste Weihnachtstag, also die Tage 24. und 25. Dezember sowie der Karfreitag und der Ostersonntag. Ebenso bleibt die Spielbank am 31. Oktober wegen des Reformationstages und auch am Buß- und Betttag, am Volkstrauertag sowie am Totensonntag geschlossen. Als kleine Hilfestellung für eine unkomplizierte Anfahrt sei gesagt, dass der einfachste Weg über die A4 erfolgt, die man dann an der Abfahrt Dresden Altstadt verlässt, um das Zentrum anzusteuern.Vor allem die Parkhäuser der Altmarkt-Galerie oder Altmarkt selber bieten komfortable Parkmöglichkeiten, von denen es nicht weit bis zum Café Prag ist.

Exkurs ins Café Prag in Dresden

Wie schon angesprochen, handelt es sich bei dem Standort der Spielbank in Dresden um eine ganz besondere Lokalität mit einem echten Stück Geschichte. Schon im Dezember des Jahres 1956 wurde das Café Prag am Altmarkt von von Dresden eröffnet, um dort der Gastronomie einen attraktiven Platz zu geben, wo zudem auch Modenschauen abgehalten wurden. Im Laufe der Zeit wurde es zu einem beliebten Varieté mit Gastronomie und Tanzabenden umfunktioniert, wo bis zum Bau der Mauer im Jahr 1961 auch Musiker aus der DDR und der Bundesrepublik gemeinsam auf der Bühne standen, um die Gäste zu begeistern. Das Jahr 1991 war dann der Startschuss für das italienische Restaurant mit dem Namen Balducci’s Café Prag. Nach das Haus später dann Jahre lang leer stand, wurde es im Jahr 2013 als Markthalle neu eröffnet - ein Konzept, das sich allerdings nicht durchsetzen konnte. Seit dem Jahr 2016 befindet sich nun die Spielbank von Dresden in diesem Gebäude und lädt zum Spielen ein.

Zurück