Gute Laune bei den Weinfesten in Radebeul und Meißen

Herbstfest Radebeul (Foto: André Wirsig/Amt für Kultur und Tourismus Radebeul)

Das letzte September-Wochenende steht in und um Dresden im Zeichen des guten Geschmacks. Weinkenner aus Radebeul, Meißen, Dresden und Umgebung sind dazu eingeladen, auf den Weinfesten in Radebeul und Meißen kulinarische Sternstunden zu erleben.

Ein Weinfest mit Wandertheaterfestival und Theatervorstellungen

Tausende an Gourmets strömen vom 28. bis 30. September 2018 auf Radebeuls Straßen, wenn das Radebeuler Weinfest stattfindet. Entlang des historischen Dorfangers von Altkötzschenbroda heißen Gastgeber ihre Besucher in einladenden Weingärten und gemütlichen Weinhöfen willkommen. Einheimische und sächsische Winzer empfangen Feinschmecker mit offenen Armen, um sie mit schmackhaften Weinen oder einem frischen Federweißen zu verwöhnen. Neben diesen kulinarischen Freuden steht das Internationale Wandertheaterfestival im Fokus des Radebeuler Herbst- und Weinfestes. Das i-Tüpfelchen sind Darbietungen von Solokünstlern und Theatergruppen, die das Publikum auf um das Festgelände aufgestellten Spielflächen unterhalten.

Das Weinfest in Meißen: das größte Weinfest weit und breit

Ebenso lohnt es sich, vom 28. bis 30. September auf dem Weinfest in Meißen vorbeizuschauen. Winzer der Region treffen aufeinander, um Besucher beim größten Weinfest der Region zu begeistern. Gourmets dürfen eine bunte Mischung aus Weinen aus der Region und weiter entfernten Gefilden verkosten. Bei diesem abwechslungsreichen Potpourri ist für jeden etwas dabei. Die Vorbereitungen für diesen Event haben bereits begonnen. Für jeden Geschmack soll etwas beim Meißener Weinfest geboten werden. Mehrere Bühnen werden aufgebaut, auf denen rockige und folkloristische Klänge oder auch Schlager ertönen. Zudem öffnen zahlreiche Weinkeller und Hinterhöfe für dieses besondere Ereignis ihre Tore. Beginn des Weinfests ist am 28. September pünktlich um 19 Uhr auf der Bühne am Markt. Gespannt wartet das Publikum darauf, wenn der Oberbürgermeister und Weinmajestäten ihre Gäste begrüßen und das erste Fass Wein angestochen wird.

Der Weinfestumzug: keine Parade für Kostverächter

Reges Treiben herrscht beim Weinfestumzug am Sonntag, bei dem mehr als 40 Vereine, Winzer und andere Unternehmen auf geschmückten Festwagen durch Meißens Straßen ziehen. An mehreren Moderationsstellen am Bahnhof oder dem linkselbischen Brückenkopf werden die Umzugsteilnehmer vorgestellt. Zahlreiche Winzer lassen es sich auf der Parade nicht nehmen, Zuschauer mit ihren edlen Tropfen zu versorgen. Diese Weinfeste schmeicheln nicht nur dem Auge, sondern auch dem Gaumen.

Zurück